PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS | Waffen und Gegenstände: 24 Tipps für Beginner und Pros - Cover Image

PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS Waffen und Gegenstände: 24 Tipps für Beginner und Pros

Tips & Tricks

Tips & Tricks
  • A Tip or Trick is a helpful hint for somebody who might not know something yet
  • Easter-Eggs in games are also belonging to the tips & tricks category

Kar98 finden, Entfernungen einstellen, die beste Schrotflinte und der Umgang mit Heilung sind in Playerunknowns Battleground nur eine Auswahl von Problemen, die sich in Verbindung mit Waffen, Munition und anderen Gegenständen stellen. In diesem Guide liste ich eine Menge Tipps auf, die dir bei der Auswahl und dem Einsatz von Waffen und Heilungsmitteln super helfen sollten.

Mit Shift die Luft anhalten

Geeignet für: Neuling


Einer der wichtigsten Tipps, die ich jedem nur ans Herz legen kann. Selbst ich, der 100 Spielstunden in Playerunknowns Battleground investiert hat, vergesse in brenzligen Situationen immer wieder, diesen Tipp zu beherzigen:

Halte beim Schießen im First Person Mode die Shift-Taste gedrückt. Das führt dazu, dass dein Spieler die Luft anhält und deine Waffe so manchmal ein bisschen heranzoomt (das hängt von der Waffe ab), aber zumindest keine Bewegungen mehr aufgrund des Atmens des Spielers macht. Wenn du einen Spieler anvisieren möchtest, bleibt dir ohnehin nichts anderes übrig, als die rechte Maustaste kurz zu drücken und in den Zielmodus zu wechseln. Nur in diesem Modus funktioniert dieser Tipp mit dem gedrückt Halten von Shift.

Show in original size

Feuerart wechseln (B)

Geeignet für: Neuling


Die Feuerart in Playerunknowns Battleground zu wechseln ist essenziell, um erfolgreich zu sein. Ob eine AKM auf Einzelschuss gestellt ist oder auf automatisch, kann über Leben und Tod entscheiden. Mit der Taste B kannst du den Feuerkanal umschalten, je nachdem ob und welche Kanäle deine jeweilige Waffe zur Verfügung hat. Die M 16 beispielsweise hat nur Einzel- und Burst-Modus zur Verfügung, und keinen vollautomatischen Modus.

Show in original size


Benutze vollautomatische Modi, zum Beispiel von der Mini Uzi oder der M 416 im Nahkampf, und den Einzelmodus, wenn du Gegner auf Entfernung ausschalten möchtest. Wenn du auf Entfernung den vollautomatischen Modus benutzt, wirst du möglicherweise viel Munition vergeuden, da du durch den horizontalen und vertikalen Schlag der Waffe vom Gegner wegziehst. Hier ist es viel sinnvoller einzelne gezielte Schüsse auf den Kopf oder den Oberkörper des Gegners zu landen.

 

Zielarten

Geeignet für: Neuling


Richtig zu ziehen ist in Playerunknowns Battleground bereits direkt nach dem Landen mit dem Fallschirm das Maß aller Dinge. Hierfür bietet dir das Spiel 3 verschiedene Zielmodi.

Show in original size

Wenn du einfach nur durch die Gegend läufst und mit der linken Maustaste auf Gegner schießt, schießt du aus der Hüfte. Wenn die rechte Maustaste gedrückt hältst, würde dieses Hüfte schießen akkurater die und wenn du rechte Maustaste ganz kurz drückst, wechselst du zu dem richtigen Zielmodus. Der richtige Zielmodus sollte wirklich immer benutzt werden, wenn du nicht zufällig Gegner auf super kurze Distanz beschießen möchtest oder musst.

 

Nutze deine Möglichkeiten

Geeignet für: Anfänger


Schon wieder so ein Tipp für Playerunknowns Battleground, den ich selbst auch viel zu selten beherzige. In Playerunknowns Battleground hast du verschiedenste Möglichkeiten, deine Gegner auszuschalten, oder dir das Leben zumindest deutlich zu vereinfachen. Nutze alle Mittel aus, die du hast. Wirf Granaten, insbesondere auch mal Blendgranaten, um Gegner aus dem Haus zu locken oder sie einfach überraschen zu können. Mit Energy Drinks kannst du deine Geschwindigkeit erhöhen und somit in die sichere Zone laufen. Boote werden häufig vergessen, eignen sich aber auch unfassbar, um gut bewachte Brücken zu umfahren oder um Airdrops im Wasser abzuholen.

 

Show in original size

Verbände effizient nutzen

Geeignet für: Anfänger


Verbände gehören zu den häufigsten Heilungsmitteln in Playerunknowns Battleground. Aber wer hätte gedacht, dass es hier auch etwas zu beachten gibt, wenn man sich mit ihnen verbindet?

Verbände heilen in PUBG über Zeit. Das erkennst du recht einfach, indem du dich verbindest und mit 5 Ticks deine Gesundheit sich etwas füllt. Um einen Verband wirklich komplett auszunutzen, solltest du einen neuen Verband erst bei dem 3. Tick des alten Verbandes anwenden. Ein Verband anzulegen dauert etwa 3 Sekunden. Wenn du einen Verband also direkt nach dem letzten einsetzt, unterbrichst du den Heilen-über-Zeit-Effekt durch den neuen Verband! Dadurch heilt der frühere Verband eben nur 3 Ticks und nicht ganze 5. Wirklich effizient gehst du also um, indem du einen Verband einsetzt, wartest bis er 3 Ticks geheilt hat, und dann den nächsten Verband anlegst. Wenn der erste Verband dann seine 5 Ticks komplett geheilt hat, fängt passend der nächste Verband an.

 

Kopftreffer mit Nahkampfwaffen

Geeignet für: Anfänger


Wenn ein Gegner mal wieder direkt neben dir mit dem Fallschirm landet und du dir einen wahren Nahkampf mit Fäusten oder Nahkampfwaffen in Playerunknowns Battleground leisten musst, beherzige folgenden Tipp: Ziele auch mit den Fäusten oder anderen Nahkampfwaffen immer auf den Kopf des Gegners, denn der erhöhte Schaden, den ein Spieler von Kopftreffern erleidet, gilt auch für Nahkampfangriffe.

Show in original size

 

Visiere auf Entfernung richtig benutzen

Geeignet für: Fortgeschrittene


Eine der spannendsten Fragen bei Playerunknowns Battleground ist die, wo man hinzielen muss, wenn man mit einem Scharfschützengewehr oder einem Sturmgewehr auf einen weit entfernten Feind schießt.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, zu zielen. Die eine Möglichkeit ist das Einstellen, das sogenannte „nullen“ des Visiers. Beim Zielen mit einem 2er, 4er oder 8er Scope siehst du am unteren Bildschirmrand eine Angabe „100 m“. Dies bedeutet einfach nur, dass du beim Zielen in die Mitte des Visiers auf einen Feind, der bis zu 100 Meter entfernt steht, genau treffen wirst. Wenn du nun das Visier auf 200 m umstellst (auf der Tastatur mit Bild rauf und Bild runter), und du zielst mit dem Visier auf einen 200 m entfernten Feind, triffst du ihn auch exakt, und so weiter. Anstatt über den Feind zielen zu müssen, kannst du mit dem „Nullen“ des Visiers so einfach weiterhin auf den Feind zielen und abdrücken.

Problem ist dabei, dass du zum Nullen genau wissen musst, wie weit der Feind entfernt ist. Das setzt eine Schätzung voraus oder Tricks, denen du dich bedienen kannst, um die Entfernung zu bestimmen. Kluge Köpfe haben sich die Arbeit gemacht zu testen, welchen Teil des Visiers ein Feind ausfüllt, wenn er weit vom Spieler entfernt steht. Folgende Grafik veranschaulicht das:

Alternativ kannst du auch ohne das Nullen einfach über den Gegner zielen, zum Beispiel indem du die Angaben auf dem Visier selbst nutzt. Dort findest du zum Beispiel verschiedene Striche, die jeweils für verschiedene Entfernungsangaben stehen.Die folgenden Grafiken dürften hierbei helfen:

Show in original size

Show in original size

Die folgende Grafik lässt dich die Entfernung anhand der Größe des Gegners einschätzen.

Show in original size

Unterschiedliche Munition fliegt auch unterschiedlich. SMG-Munition (Uzi, UMP, etc.) geht entsprechend schneller nach unten als 7,62 oder 5,56 Munition von Sturmgewehren.

Bewegliche Feinde sind nur dann zu treffen, wenn man in ihren Lauf- oder Fahrweg zielt, da die Munition auch erst einmal einen Weg hinter sich bringen muss, bevor sie den bewegenden Gegner trifft.

Waffen sinnvoll nutzen

Geeignet für: Fortgeschrittene


Das Waffenarsenal in Playerunknowns Battleground ist weit gefächert und jede Waffe hat seine Vor- und Nachteile. Mache dich mit diesen gut vertraut, indem du bewusst verschiedene Waffen ausprobierst und auch mal mit Exoten wie Schrotflinten oder der Armbrust in das Endgame gehst.

Show in original size

Armbrüste zum Beispiel hinterlassen keinerlei Ton (außer du stehst sehr nahe). Aus der Deckung kann man mit einer Armbrust also perfekt Gegner befeuern, die deinen Standort nicht kennen. Mit entsprechendem Visier und etwas Übung funktioniert das besser, als man denken könnte. Schrotflinten eignen sich exzellent für den Kampf auf kürzester Distanz und mit einem Schrotflintenchoke kann man auch mittlere Distanzen optimal ausfüllen. Nutze die verschiedenen Waffen und ihre Vorzüge, um das Optimum herauszuholen.

 

 

Die beste Schrotflinte

Geeignet für: Fortgeschrittene


Schrotflinten sind grundsätzlich für den Nahkampf gedacht, doch mit einem „Choke“-Aufsatz auf der Schrotflinte kann man hier auch auf mittlere Entfernung großen Schaden einrichten und Gegner „onehitten“. Aktuell gibt es 3 Schrotflinten in Playerunknowns Battleground. Eine mit 2 Patronen, eine mit 5 Patronen und eine vollautomatische Schrotflinte, die S12K, ebenfalls mit 5 Patronen.

Show in original size


Was die S12K angeht, muss ich dich warnen: sie ist unberechenbar. Es gibt genug Videos im Internet, in denen Spieler mit der S12K 5mal auf Gegner vor sich schießen, ohne dass etwas passiert. Ich persönlich habe aber schon 4 Squad-Mitglieder auf einen Streich umgelegt, weil sie vor mir liefen und ich eine Salve abfeuerte. Probiere sie aus, aber rechne auch damit, dass es schiefgehen kann. Auf mittlere Entfernung ist die S12K außerdem völlig nutzlos bzw. extrem unberechenbar, denn ein Choke Aufsatz gibt es für diese Waffe nicht.

 

Die beste Maschinenpistole

Geeignet für: Fortgeschrittene


Maschinenpistolen, im englischen auch „Submachine Guns“, sind für unterschiedliche Zwecke in Playerunknowns Battleground gut, und die solltest du dir verinnerlichen. Eine Mikro Uzi ist sehr stark im absoluten Nahkampf, denn damit zerstörst du deinen Gegner einfach. Ähnliches gilt für die UMP, wobei hier die mögliche Distanz etwas größer wird. Beide MPs benutzen 9mm Munition.

Show in original size


Wenn es aber um größere Entfernungen geht, versagen MPs häufig. Besonders die Vector und Tommy Gun haben zu leichte Munition, um wirklich auf mittlere Distanz überzeugen zu können. Die Tommy Gun, oder im deutschen auch einfach „Maschinenpistole“, hat auch kein Aufsatz für ein Visier und muss daher immer über Kimme und Korn gefeuert werden.

Ein Vorteil an MPs ist wohl, dass es sehr viele Schalldämpfer für MPs zu finden gibt. Es ist nicht zu verachten, wenn der Gegner nicht weiß, an welchem Ort du dich befindest und von wo auf ihn geschossen wird.

 

Das beste Sturmgewehr

Geeignet für: Fortgeschrittene


AR ist in Playerunknowns Battleground die Abkürzung für „Assault Rifles“, also Sturmgewehre. Hier gibt es verschiedenste und wirklich schlecht sind hierbei keine. Es gibt unterschiedliche Geschmäcker, die einen mögen die SCAR-L, die anderen die M416 und viele schwören wiederum auf die traditionelle AKM. Probiere dich einfach aus, wirklich viel falsch machen kannst du hierbei nicht.

Show in original size

Das beste Scharfschützengewehr

Geeignet für: Fortgeschrittene


An Scharfschützengewehren gibt es in Playerunknowns Battleground einige, und natürlich ist auch der Qualitätsunterschied hier groß.

Grundsätzlich kannst du in Playerunknowns Battleground natürlich auf die meisten Sturmgewehre ein Visier setzen, teilweise sogar das 15-Fach-Visier, was es nur in Airdrops zu finden gibt. Hierbei ist zu sagen, dass es sich dabei um eine bessere Sniper Lösung handelt, je größer die Munition ist. 7.62mm Munition fliegt einfach weiter als 9mm Munition.

Dann gibt es aber noch richtige Scharfschützengewehre, angefangen bei der VSS, die 9 Millimeter Munition nutzt. Diese Waffe ist das schwächste Sniper Rifle, eben weil die Patronen nicht weit fliegen und du schon bei 300 Metern über den Gegner zielen musst oder das Gewehr „nullen“ musst. Der Vorteil ist hier aber, dass du in kurzer Zeit viele Patronen verschießen kannst und das Gewehr schon von Haus aus mit einer 4-Fach-Vergrößerung daher kommt. Wenn ein Gegner also auf der Stelle steht, und du ihn gut ins Visier nehmen kannst, lass eine Salve auf ihn regnen und er wird wohl dabei draufgehen.

Show in original size

Die SKS ist das nächstbessere Scharfschützengewehr und nutzt 7.62 mm Munition.

Ein etwas seltener anzutreffendes und sehr beliebtes Sniper ist wohl die Kar98, sie findet man besonders an guten Lootplätzen wie dem Gefängnis, der Schule und der Militärbasis. Ihre 7.62 mm Munition fliegt weit und ihre Durchschlagskraft ist beachtlich. Wenn du mit ihr umgehen kannst, hast du einen guten Vorteil gegenüber anderen Spielern.

Letztlich gibt es natürlich noch die AWM, ein Scharschützengewehr mit eigener Munition. Man findet es nur in Airdrops und die Durchschlagskraft dieser Waffe ist unfassbar. Die Munition fliegt sehr weit und Ballistik muss quasi nicht beachtet werden. Auch ein Level 3 Helm dürfte bei einem Kopfschuss mit dieser Waffe keine allzu große Rolle spielen.

 

Die besten Waffenaufsätze

Geeignet für: Fortgeschrittene


Was Aufsätze in Playerunknowns Battleground angeht, könnte man wahrscheinlich sehr lange Guides füllen. Grundsätzlich eignet es sich, alle möglichen Aufsätze am Anfang des Spiels mitzunehmen, da du noch nicht weißt, welche Waffe du im Laufe eines Matches finden wirst. Hier aber eine kurze Erklärung für Aufsätze, und was es da zu beachten gibt:

Visiere: An Visieren in Playerunknowns Battleground gibt es solche, die nicht vergrößern (Rotpunktvisier, Holografisches Visier) und solche die vergrößern (2-Fach, 4-Fach, 8-Fach, 15-Fach). Das 15-Fach-Visier findest du nur in Airdrops. Ob man ein Rotpunktvisier oder ein Holografisches Visier vorzieht, muss jeder Spieler selbständig herausfinden, hier gibt es keines, was grundsätzlich besser ist. Das Rotpunktvisier verdeckt zumindest weniger von deiner Sicht, als das holografische. Die Vergrößerungen eignen sich für verschiedene Situationen. Du solltest möglichst nie nur ein 8-Fach-Visier mit dir herumtragen, sondern auch ein 2- oder 4-Fach-Visier. Zu oft ist mir schon passiert, dass ich plötzlich in einem Kampf auf mittlere Distanz steckte und den Gegner nicht traf, weil ich noch ein 8-Fach-Visier draufhatte und den Gegner so nicht zuverlässig ins Visier nehmen konnte. Wenn du hier schnell auf 2- oder 4-Fach wechseln kannst, hast du einen großen Vorteil.

Show in original size


Schalldämpfer, Mündungsfeuerdämpfer und Kompensator: Bei all diesen Aufsätzen handelt es sich um Aufsätze für die Front deiner Waffe. Es gibt verschiedene Aufsätze für verschiedene Waffenarten, am begehrtesten sind hier natürlich die Schalldämpfer für Scharfschützengewehr und Sturmgewehr. Grundsätzlich würde ich auch immer zum Schalldämpfer raten, denn damit weiß der Gegner nur sehr schwer, von wo er beschossen wird. Außerdem gibst du so nicht so leicht deine Position preis, wenn du auf Gegner schießt und andere Gegner in der Nähe sind. Der Mündungsfeuerdämpfer sorgt dafür, dass eben keine Mündungsfeuer entsteht, was zum einen hilft, dass der Gegner seine Mündungsfeuer nicht sieht (und dich so nicht sofort identifizieren kann), zum anderen, dass du weiter sinnvoll zielen kannst, ohne, dass dein Ziel vom Mündungsfeuer verdeckt wird. Der Kompensator kompensiert den Rückstoß deiner Waffe, was insbesondere bei automatischen Waffen sinnvoll sein kann, da du leichter auf dem Ziel bleibst.

Vertikaler und Schräger Griff: Es gibt für einige Waffen Griffe, die das Feuer mit deiner automatischen Waffe stabilisieren. So gibt es Griffe, die den horizontalen Spray verringern und solche, die den vertikalen Spray verringern. Hier ist immer zum Verringern des Horizontalen Sprays zu raten. Warum? Der Vertikale ist sehr vorhersehbar, weil die Waffe durch das Schießen immer automatisch nach oben geht, das heißt du musst beim Schießen lediglich konstant nach unten gehen mit der Maus. Der horizontale Schwung der Waffe ist unberechenbar, und du weißt nicht ob die Waffe nach links oder rechts ausschlägt, wenn du schießt. Dieses Problem gilt es also zu eliminieren, wenn du zuverlässig schießen möchtest.

Ansonsten gibt es in Playerunknowns Battleground noch viele weitere Aufsätze, wie für Schrotflinten, die Kar98 und eine Uzi-Halterung, die ebenfalls stabilisiert. Hier erklärt sich der Effekt meist selbst.

 

Timer von Granaten

Geeignet für: Fortgeschrittene


Alle Granaten in Playerunknowns Battleground haben einen 5 Sekunden Timer, außer Blend​​​​​​​granaten, die einen 2 Sekunden Timer haben. Das ist wichtig, um abzuschätzen wann du eine Granate, dessen Stift du entfernt hast (Taste R, wenn du die Granate in der Hand hältst und die Wurfhilfe siehst), loswerfen solltest. Es ist nicht von Vorteil immer die Granate mit vollem Timer zu werfen, da das dem Gegner genug Möglichkeiten gibt, auf die geworfene Granate zu reagieren (z.B. indem er aus dem Raum rennt). Molotov Cocktails haben natürlich keinen Timer und zerbrechen, sobald sie aufschlagen.

Show in original size

 

Dem Schuss hinterher schauen

Geeignet für: Fortgeschrittene


Wenn du ein Scharfschützengewehr in Playerunknowns Battleground benutzt, halte die Schusstaste nach dem ausgeführten Schuss gedrückt. Dadurch behältst du den Blick auf dem Visier und siehst, ob und wo du das Ziel triffst. Wenn du nur ganz kurz auf Schießen klickst, wirst du keine Ahnung haben, ob du den nächsten Schuss korrigieren musst (außer du tötest mit dem ersten Schuss jemanden und erhältst damit so eine Rückmeldung).

Show in original size

Andere Munition, anderes Verhalten

Geeignet für: Semi-Pros


In Playerunknowns Battleground gibt es unterschiedlichste Munition. Von 0,45, über 9 mm bis hin zu 7,62 mm ist alles dabei. Sogar Magnum-Munition, eigens für das AWM Scharfschützengewehr (nur in Airdrops verfügbar) findet sich im Spiel.

Show in original size


Es ist von Vorteil, wenn du dir das Verhalten unterschiedlicher Munition im Laufe des Spiels bewusstmachst. Gut zu sehen ist das beispielsweise bei Scharfschützengewehren. Ein VSS Scharfschützengewehr nutzt 9 Millimeter Munition. Im Gegensatz zur Kar98, die 7,62 mm Munition verwendet, zeigen die Patronen nach dem Schuss eine deutlich schnellere Ballistik, sodass bewegende Ziele schwerer zu treffen sind und weiter entfernte stationäre Ziele höher angesetzt werden müssen.

 

Granate wirklich werfen

Geeignet für: Semi-Pros


Granaten werfen kann in einer Katastrophe enden, insbesondere dann, wenn du die Granate zum Werfen angesetzt hast und dann die Waffe wechselst. Dann lässt der Spieler die Granate nämlich fallen, er steckt sie nicht wieder ein. Wenn du also eine Granate in die Hand genommen hast und so angesetzt hast, dass du den Wurfpfeil siehst, wirf sie auch wirklich oder wechsle nach dem Waffenwechsel sofort die Position, damit du dich nicht in die Luft sprengst.

Rauchgranaten schätzen wissen

Geeignet für: Semi-Pros


In einem anderen Tipp habe ich bereits mitgeteilt, dass es sinnvoll ist alle seine Möglichkeiten in Playerunknowns Battleground auszunutzen. Eine dieser Möglichkeiten sind die Rauchgranaten. Mit ihnen kannst du zwar keinen Gegner ausschalten, du kannst jedoch die Sicht zu dir verdecken, wenn du flüchten musst oder einen Gegner looten möchtest. Einfach die Rauchgranate zwischen den Gegner und den abgeschossenen Gegner werfen, und fröhlich die Beute sammeln.

 

Visier nullen

Geeignet für: Semi-Pros


Wenn du mit einem Scharfschützengewehr in Playerunknowns Battleground weit entfernte Gegner anvisierst, kannst du nicht einfach nur auf den Gegner zielen, da die Patronen bis zum Gegner nach unten gefallen sind. Das dürfte insbesondere beim Einsatz der VSS bemerkbar sein. Ihre 9 mm Munition ist so leicht, dass sie schon auf 200 m leicht nach unten geht.

Show in original size


Neben der Skala, die sich bei den Visieren für die Scharfschützengewehre befinden, gibt es aber noch eine andere Möglichkeit die Entfernungen zu überwinden: das Nullen. Mit dem Nullen stellst du dein Visier auf eine bestimmte Entfernung ein und schießt dann ganz normal als wäre das Ziel direkt vor dir. Durch das Nullen wird dein Visier quasi automatisch nach oben gestellt. Du kannst das einfach mal ausprobieren, indem du dir die VSS von den Tischen am Anfang des Ladebildschirms von Playerunknowns Battleground schnappst. Dieses hat ein eingebautes Visier und dieses kannst du natürlich auch Nullen.

 

Heilung mit der Tastatur auswählen

Geeignet für: Semi-Pros


Heilgegenstände erfüllen in Playerunknowns Battleground unterschiedlichste Zwecke. Sanitätstaschen und erste Hilfe Koffer nutzt du für große Wunden, Verbände legst du an, wenn du Zeit hast und keine Sanitätstaschen, und Boost Gegenstände eben um die letzten 25 % aufzuladen oder dir Heilung über Zeit zu verpassen.

Um diese Gegenstände zu benutzen, musst du jedoch nicht ins Inventar gehen und rechts draufklicken. Mit den Nummerntasten 7 bis 0 kannst du die Gegenstände auch so einnehmen. Du musst dir lediglich merken, welche Taste wofür steht. In den Einstellungen von Playerunknowns Battleground kannst du die Tasten einsehen und neu verteilen.

 

Kaum Rückschlag der M249

Geeignet für: Semi-Pros


Die M249 ist ein Sturmgewehr aus Playerunknowns Battleground, was nur aus Airdrops erhältlich ist. Ein Nachteil dieser mächtigen Waffe ist jedoch der Rückschlag, der das Zielen schwierig gestaltet. Wenn du dich jedoch vor dem Schießen auf den Boden legst, bleibt der Rückschlag nahezu aus, was ein großer Vorteil ist.

Show in original size

 

Ein Auto in die Luft jagen

Geeignet für: Semi-Pros


Wenn sich dir ein Auto in Playerunknowns Battleground mit 4 Insassen nähert und du im Besitz einer M249 bist, lohnt es sich einfach auf das Fahrzeug zu schießen und nicht auf die Spieler selbst. Der Grund: Nur 40 Schüsse braucht es, um das Auto zur Explosion zu bringen und alle Spieler auf einen Schlag zu besiegen.

Show in original size

Während Heilung schon loslaufen

Geeignet für: Semi-Pros


Ein Medikit ist häufig die Rettung in Playerunknowns Battleground, besonders wenn du gerade eine Kugel von einem Scharfschützen gefangen hast. Meist musst du dich danach auch schnell weiterbewegen, um nicht leichtes Ziel für umstehende Gegner oder den gleichen Scharfschützen zu sein, oder um einfach zurückzuschießen. Hier dürfte dir der Tipp helfen, dass du nach 0,5 Sekunden Restzeit bei der Heilung durch das Medikit aufspringen und weiterlaufen kannst, und die Heilung dennoch durchgehen wird.

 

 

Level 3 Airdrop Rucksäcke

Geeignet für: Pro-Gamer


Über Airdrops kann man sich in Playerunknowns Battleground nur deswegen aufregen, weil sich dort mit der K98 und dem Level 3 Rucksack Gegenstände finden können, die sich auch außerhalb von Airdrops befinden können. Doch wer hätte gedacht, dass Level 3 Rucksäcke in Airdrops unterschiedlich von normalen Level 3 Rucksäcken sind?!

Show in original size


Wenn du nämlich genau auf die Farbe achtest, die der Rucksack hat, wenn du ihn trägst, wird dir auffallen, dass die Rucksäcke aus den Airdrops eine leicht andere Farbe haben als normale Level 3 Rucksäcke in Playerunknowns Battleground. Sie eignen sich besser zum Tarnen.

 

Share this guide

1136 Views
0 Comments
1

Comments

Leave a comment

avatar
4000