Terms of Service


Until there is no proper translation in English, the terms of use for this Website are only available in German. Sry for that, guys. We do our best to change that asp.

Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), auch Nutzungsbedingungen genannt, gelten für das gesamte Portal Gosu.de sowie sämtliche frei zugänglichen Angebote und alle registrierungspflichtigen Angebote (auch Service oder Services genannt) auf dem Internetportal Gosu.de, betrieben von der Simon Neuner & Marian Gassen GbR (im Folgenden: „Anbieter), Ramgestraße 5, 46145 Oberhausen und Nutzern, die über ein Benutzerkonto auf der Website. Gosu.de verfügen.

Die AGBs, respektive Nutzungsbedingungen, sind jederzeit, auch nach erfolgter Zustimmung unter dem Link AGBs oder Nutzungsbedingungen auf Gosu.de einsehbar.

Registrierung, Nutzung und Vertragsschluss

Nutzungsberechtigt sind nur Nutzer, die voll geschäftsfähig sind oder mit Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertretungsberechtigten handeln.

Ein Nutzerkonto auf Gosu.de kann jederzeit erstellt werden. Für ein Registrierung ist lediglich eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich, über die ein Nutzer für den Anbieter erreichbar sein muss. Sogenannte „Wegwerf-E-Mail-Adressen (Trash-Mails) sind nicht erlaubt. Konten, die mit solchen Adressen eingerichtet werden, können jederzeit geschlossen werden.

Durch die Nutzung des Angebots und oder Registrierung erklärt sich der Nutzer mit den AGB einverstanden.

Rechte und Pflichten des Nutzers

Der Nutzer (egal ob mit Nutzer-Account oder ohne) willigt ein, das Anzeigen von Werbung auf Gosu.de als essentielles Finanzierungsmodell anzuerkennen, vollumfänglich zuzulassen und auf jedwede technischen Mittel, die das Anzeigen von Werbung im vom Anbieter gewünschten Rahmen behindern oder gänzlich verhindern, zu verzichten. Die Nutzung sogenannter „Adblocker“ ist auf Gosu.de strikt untersagt.

Pro physischer Person darf nur ein Nutzer-Konto auf Gosu.de erstellt werden.

Der Nutzer verpflichtet sich, seine Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) geheim zu halten und keinen Dritten zur Nutzung zu überlassen oder zu übereignen. Wird der Nutzer einer Nutzung seiner Zugangsdaten durch Dritte gewahr, ist er verpflichtet, sein Passwort zu ändenr und den Anbieter davon in Kenntnis zu setzen.

Der Nutzer verpflichtet sich das Angebot des Anbieters rechtmäßig zu nutzen und versichert, dass im Zuge der Nutzung keine gegen die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland verstoßenden Handlungen erfolgen, keine Rechte Dritter verletzt werden und die Verbreitung von jugendgefährdenden oder extremistischen Inhalten unterbleibt.

Jedwede Form kommerzieller Werbung – für den Nutzer selbst oder Drittparteien – im Rahmen der Möglichkeiten, die das Angebot bietet, ist untersagt

Der Benutzername, den der Nutzer bei der Registrierung wählt sollte sorgfältig gewählt werden und im Rahmen der allgemeinen Normen und Werte der Bundesrepublik Deutschland als nicht anstößig gelten.

Laufzeit und Kündigung

Die mit Eröffnung eines kostenlosen Nutzerkontos eingegangene Vereinbarung kann jederzeit vom Nutzer gelöst und eine Löschung des Nutzerkontos beantragt werden. Einer Löschung des Kontos und aller im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtungen zu löschenden personenbezogenen Daten hat der Anbieter innerhalb eins angemessenen und für den Anbieter zumutbaren Reaktionszeitraumes nach Kenntnisnahme nachzukommen. Ein einmal gelöschtes Konto ist nicht wieder reaktivierbar.

Etwaige nutzergenerierte Inhalte (User-Content) bleiben von der Löschung unberührt, können jedoch nur noch anonymisiert dargestellt werden.

Sollten personenbezogene Daten eines Nutzerkontoinhabers an Stellen des Angebots hinterlegt worden sein, die für den Anbieter als nicht üblich gelten (Beispielsweise außerhalb dafür vorgesehener Felder im Benutzerprofil), so ist bei Beantragung einer Kontolöschung vorher darauf hinzuweisen, dir exakte Webadresse(n) als Link und etwaige Position(en) auf dieser Seite zu nennen. Geschieht dies nicht, obliegt es nach einer Löschung des Kontos, der damit einhergehenden Anonymisierung von User-Content und der damit für den Anbieter nicht mehr gegebenen Nachprüfbarkeit dem Nutzer, den Nachweis zu führen, dass etwaige personenbezogene Daten, auf deren Löschung er ein Anrecht hat, tatsächlich auch ihm und keinem Dritten zuzuordnen sind.

Der Anbieter weißt darauf hin, dass die einzig verpflichtende Angabe, die unter personenbezogene Daten fällt, die für die Registrierung notwendige E-Mail-Adresse ist. Sollte die Löschung eines Kontos aufgrund von vom Nutzer begangenen groben oder wiederholten Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen erfolgt sein, ist eine Speicherung der E-Mail-Adresse auch nach Löschung eines Kontos weiterhin statthaft, um zukünftigem Missbrauch vorzubeugen.

Nutzergenerierte Inhalte, Gewinnspiele und Rechteeinräumung

Mit der Veröffentlichung von Artikeln im Rahmen der Möglichkeiten des Community-Systems auf Gosu.de, der Teilnahme an Gewinnspielen, Wettbewerben oder jedweden anderweitigen Aktionen unter Nutzerbeteiligung erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass eingereichte Inhalte (User-Content genannt) wie auch sein Vor- und Nachname im Rahmen von Gewinnspielen vom Anbieter veröffentlicht werden.

Mit der Einsendung via E-Mail, Post oder dem Hochladen (Upload) von User Content (insbesondere im Rahmen der Nutzung des Guide-Systems, Wettbewerben oder an anderer Stelle im Umfeld des Portals Gosu.de) räumt der Nutzer dem Anbieter (Simon Neuner & Marian Gassen GbR) sowie mit dem Anbieter verbundenen Unternehmen am veröffentlichten User Content ein ausschließliches, unentgeltliches, unwiderrufliches, übertragbares, unterlizenzierbares, zeitlich, inhaltlich und räumlich unbeschränktes Recht ein, den User Content in jeder denkbaren Erscheinungsform, insbesondere in textlicher, bildlicher, gegenständlicher oder audiovisueller Hinsicht, in unveränderter Bearbeitung oder in bearbeiteter und/oder umgestalteter Form ganz oder teilweise beliebig oft für jegliche Zwecke, selbst oder durch Dritte zu nutzen. Die Einräumung schließt insbesondere das Recht zur Veröffentlichung, Ausstellung, Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung (insbesondere im Internet), Veränderung, Nachbildung, Bearbeitung, Umgestaltung, Verbindung mit anderen Werken, Verwertung des User Contents in jeder denkbaren Erscheinungsform ein. Der Nutzer stimmt schon jetzt der Einräumung von Nutzungsrechten durch den Anbieter an Dritte zu. Der Anbieter ist zur Auswertung der Nutzungsrechte berechtigt, aber nicht verpflichtet.

Der Nutzer garantiert den Bestand der mit diesem Vertrag eingeräumten Rechte. Er sichert zu, zu der obigen Rechteeinräumung berechtigt zu sein und garantiert, dass durch die Nutzung des User Contents in vorgenanntem Umfang durch den Anbieter und/oder einem mit dem Anbieter in sonstiger Weise verbundenen Unternehmen keine Rechte Dritter (insbesondere Urheber- und Leistungsschutzrechte) verletzt werden. Rein vorsorglich verpflichtet sich der Nutzer, dem Anbieter oder in sonstiger Weise mit dem Anbieter verbundene Unternehmen von sämtlichen Ansprüchen Dritter wegen einer Verletzung von Urheber-, Leistungsschutz- oder sonstigen Rechten Dritter durch die Verwendung des eingereichten (hochgeladenen) User Contents freizustellen. Die Freistellung umfasst auch Kosten für eine unberechtigte Inanspruchnahme des Anbieters sowie in sonstiger Weise mit dem Anbieter verbundenen Unternehmen sowie Rechtsverteidigungskosten.

Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, das der Anbieter Werbung auch im Umfeld oder inmitten seines User-Contents einbindet.

Grundlegende Verhaltensregeln im Umgang mit anderen Mitgliedern

Im Umgang mit anderen Mitgliedern verpflichtet sich der Nutzer stets die allgemeingültigen Höflichkeitsformen einzuhalten. Der Nutzer verpflichtet sich Beleidigungen oder Äußerungen, die als herabwürdigend gewertet werden können, zu unterlassen.

Der Nutzer verpflichtet sich in schriftlichen Äußerungen an die Regeln der deutschen Rechtschreibung zu halten. Eine konsequente Missachtung deutscher Rechtschreibung, die das Lesen von Texten des Nutzers für andere unnötig erschwert und auch vielfach Anlass für unerwünschte, da nicht themenbezogene Diskussionen gilt, wird als bewusste Provokation aufgefasst und kann Konsequenzen nach sich ziehen, die bis zur temporären Sperrung oder gar Löschung eines Nutzer-Kontos führen können.

Pflichten und Rechte des Anbieters

Der Anbieter stellt auf der Website Gosu.de ein rein werbefinanziertes Informationportal rund um Unterhaltungsthemen sowie ein Community-System breit, welches für Nutzer kostenlos ist und die Eröffnung eines Nutzer-Kontos bedingt. Das Community-System bietet Nutzern die Möglichkeit bietet, Inhalte auf dem Portal zu kommentieren, mit anderen Nutzern öffentlich aber auch nicht öffentlich in Kontakt zu treten, An Gewinnspielen teilzunehmen und eigene Inhalte in Form von Artikeln (Guides, Tipps, Hilfen und Informationen zu Video-Spielen) zu veröffentlichen.

Die Bereitstellung des Angebots erfolgt unter vorbehalt. Der Anbieter ist bemüht, das Angebot jeder Zeit verfügbar zu halten, übernimmt jedoch keine Garantie dafür. Durch höhere Gewalt verursachte Server-Ausfälle oder durch andere Ursachen hervorgerufene Beeinträchtigungen von Teilen oder des gesamten Angebots sind nicht auszuschließen. Ein Anspruch auf Schadensersatz ergibt sich für den Nutzer dadurch nicht.

Der Anbieter übernimmt keinerlei Verantwortung für vom Angebot ausgehende Links auf Angebote (Websites) Dritter, da diese nicht jederzeit Kontrolliert werden können.

Der Anbieter hat jederzeit das Recht, das Angebot teilweise oder komplett für einzelne Nutzer oder allgemein einzuschränken, einzustellen, anzupassen oder in günstigerweise zu verändern.

Der Anbieter hat das Recht, jederzeit die Vereinbarung einseitig zu Kündigen und Nutzerkonten zu sperren oder zu löschen, wovon in der Regel jedoch nur bei Missbrauch – sei es durch den Kontoinhaber oder bei vermuteter missbräuchlicher Nutzung durch einen Dritten – Gebrauch gemacht wird.

Schlussbestimmungen

Der Anbieter ist dazu berechtigt, die Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern, anzupassen oder zu ergänzen, um beispielsweise das Angebot zu verbessern oder gesetzlichen Änderungen Rechnung zu tragen. Im Falle einer Änderung der Nutzungsbedingungen werden Nutzer über die bei der Anmeldung hinterlegte E-Mail-Adresse darüber Informiert. Wird innerhalb dieser zwei Wochen kein Einwand gegen die Änderungen erhoben oder das Angebot weiter genutzt, gelten die neuen Nutzungsbedingungen als angenommen. Einwände gegen neue Nutzungsbedingungen führen zu einer Löschung des Kontos und dazu, dass das Angebot nicht weiter genutzt werden kann.

Diese Übereinkunft unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der Vereinbarung im übrigen nicht davon berührt.

Fassung vom 15.09.2015