Diablo III | Schatzgoblin Guide – alle Infos, Farm-Spots, etc. - Cover Image

Diablo III Schatzgoblin Guide – alle Infos, Farm-Spots, etc.

Guide

Guide
  • Ein Guide ist eine ausführliche oder kurze Anleitungen (Leitfäden) zu einem bestimmten Thema
  • Als Guides zählen auch Tutorials oder sonstige Hilfen mit Handlungsanweisungen oder Ratschlägen
  • Sammlungen von hilfeichen Informationen zu einem Thema
  • Guides können als Meta-Guides fungieren, die Links zu anderen Guides, Tipps, Builds, etc. zu einem bestimmten Thema sammeln
  • Komplettlösungen sind ebenfalls Guides

Der Diablo 3 Goblin Guide informiert dich über alles, was du zu diesem besonderen Monstertyp wissen musst.

Wissenswertes rund um die Schatzgoblins

Alle Schatzgoblin-Typen aufgelistet

Goblin-Farmspots in Diablo 3

Wie du das Goblin-Level betreten kannst

Allgemeines zu Schatzgoblins in Diablo 3

Schatzgoblins existieren in Diablo 3 seit dem Release des Action-Rollenspiels. Zunächst gab es nur wenige Goblins, die sich leicht in ihrem Aussehen unterschieden. Im Laufe der Zeit wurden per Patch viele neue Goblin-Arten von Blizzard ins Spiel integriert. Sie unterscheiden sich optisch mitunter nur sehr gering voneinander.

Einige Schatzgoblins in Diablo 3 lassen nur bestimmte Item-Arten, wie Juwelen oder Blutsplitter als Beute fallen.

diablo-3-goblin-guide-blutsplitter-des-blutdiebgoblinsIn Original-Größe anzeigen

Durch ein markantes Geräusch hörst du als Spieler Goblins,noch bevor du sie auf der Map von Diablo 3 sehen kannst. Läufst du in die richtige Richtung, erscheint ein Mini-Goblin-Symbol auf der Karte. Erst, wenn du dich noch ein paar weitere Schritte auf den Goblin zubewegst, siehst du ihn auch direkt auf dem Bildschirm.

Sobald Goblins in Diablo 3 Schaden erleiden, beginnen sie wegzulaufen. Erleiden sie kurzzeitig keinen weiteren Schaden mehr, verharren sie außerhalb des Bildschirmes solange, bis sie erneut von Zaubern oder Waffen getroffen werden.

Du musst sie dann so schnell wie möglich töten. Gelingt dir dies nicht innerhalb einer bestimmten Zeitspanne, öffnen sie ein Portal und verschwinden – ohne Loot zu hinterlassen.

diablo-3-goblin-guide-zwei-schatzgoblins-entkommen-portalIn Original-Größe anzeigen

Manche Goblins öffnen ein Portal ins Reich der Schätze, welches nicht mit dem Portal verwechselt werden darf, welches die Goblins bei ihrem Verschwinden herbeizaubern und in das du ihnen als Spieler nicht folgen kannst.

Goblins in Nephalemportalen

Mit etwas Glück kannst du auf ‚Goblin Rifts‘, 'Goblin Horde' oder ‚Goblin Fests‘ genannte Ebenen in Großen Nephalemportalen stoßen. Dort befinden sich dann 10 bis 30 Schatzgoblins verschiedenster Art auf einen Haufen.

Solltest du in der Gruppe unterwegs sein, dann solltest du nicht blindlings in die Goblin-Ansammlung rennen, sondern auf deine Gruppenmitglieder warten. Ansonsten kann es passieren, dass dir mehrere Goblins durch die Lappen gehen.

Goblins innerhalb von normalen Nephalemportalen (In Großen Nephalemportalen von Diablo 3 kommen Schatzgoblins nicht vor) können keine Portale ins Reich der Schätze öffnen.

Spawnpunkte von Goblins

Die kleinen Monster haben in Sanktuario ganz bestimmte Spots, an denen sie sich innerhalb eines Gebietes oder Dungeons befinden können.

Es ist durchaus möglich, dass sich auch mehrere Schatzgoblins in einem Gebiet befinden, jedoch immer nur einer an einem spezifischen Spawn-Punkt.

Die Wahrscheinlichkeit, ob sich an einem Goblin-Spot auch tatsächlich ein Schatzgoblin befindet, schwankt stark. Während sich an manchen Spots zu 50 % oder mehr einen Goblin aufhält, sind es an anderen weniger als 5 %.

Das systemische und effiziente Abgrasen einer Handvoll besonders gut erreichbarer Spots, die eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, dass sich dort ein Goblin aufhält, nennt man „Goblin Speed Farming.“

Schatzgoblin-Event

Gelegentlich gibt es einen Community Buff, bei dem Schatzgoblins immer im Doppelpack auftreten. Das bedeutet, wenn man sich an einem Spawnpunkt normalerweise ein Schatzgoblin befinden würde, sind es nun zwei.

Diese Diablo 3 Goblin-Events sind selten und dauern nur wenige Tage. Wann sich eine solche Chance ergibt, erfährst du in den News auf GosuGuides.net oder auf der offiziellen Diablo 3 Battle.net Seite.

Alle Goblins auf einen Blick

Es existieren in Diablo 3 mitlerweile zahlreiche verschiedene Vertreter von Goblins. In diesem Kapitel des Guides erhältst du einen Überblick über alle Schatzgoblins im Spiel (Stand: Patch 2.6.1).

Normale Schatzgoblins

Der ursprüngliche Vertreter dieses Monstertyps ist der ordinäre Schatzgoblin. Seit der Veröffentlichung von Diablo 3 im Spiel, war er Ziel von Farm-Runs. Immerhin dropte er mit eienr höheren Wahrscheinlichkeit, die damals noch selteneren Legendären Items. Aber auch Handwerksmaterialien sind im Loot-Table des Gewöhnlichen Schatzgoblins zu finden.

Normale Schatzgoblins sind auch im Story-Modus von Diablo 3 anzutreffen.

Ein wenig verwirrend ist vielleicht die Tatsache, dass der normale Schatzgoblin bereits unter verschiedenen Namen und mit leicht abgeändertem optischen Äußeren auftritt.

Schatzgoblin (Treasure Goblin)

diablo-3-goblin-guide-schatzgoblinIn Original-Größe anzeigen

Der gewöhnliche Schatzgoblin besitzt eine braun-gelbe Farbe und dropt einen bunten Mix aus Items. Im Vergleich zum Arglistigen Quälgeist, ist der Loot jedoch eher mau.

Schatzpygmäe (Treasure Pygmy)

Der Schatzgoblin mit der Bezeichnung Schatzpygmäe ist nahezu identisch mit dem normalen Goblin, was die Beute und sein Kampfverhalten anbelangt.

Der Unterschied besteht also hauptsächlich im äußeren Erscheinungsbild. Der Schatzpygmäe trägt eine blau eingefärbte Kappe und einen ebenfalls blauen Sack.

Schatzsucher (Treasure Seeker)

Mit rotem Lendenschutz und roten Beinen ist der Schatzsucher deutlich von den anderen normalen Schatzgoblins zu unterscheiden.

Allerdings ist der Schatzsucher Goblin mit Abstand der Vertreter dieser Monsterart, auf den man als Spieler verzichten kann. Der Name ist in diesem Fall Programm. Im Gegensatz zu den anderen Goblins ist der Schatzsucher nämlich im wahrsten Sinne des Wortes noch auf der Suche nach wertvollen Items. Killt man ihn, merkt man schnell, dass seine Suche wohl noch nicht sehr erfolgreich verlief.

Schatzbandit (Treasure Bandit)

Farblich hebt sich der Schatzbandit durch sein tiefes Schwarz von den normalen Goblins ab. Sein Drop-Verhalten unterscheidet sich nicht groß im Verhältnis zum ordinären Schatzgoblin.

Arglistiger Quälgeist (Malevolent Tormentor)

Ein recht beliebter Vertreter der Schatzgoblins in Diablo 3 ist der Arglistige Quälgeist.  Er dropt bis zu 7 legendäre Gegenstände bei seinem Ableben.

Dafür ist der Arglistige Quälgeist Goblin auch etwas schwerer zu packen. Er verfügt nämlich üebr die Fähigkeit ‚Teleportieren‘. Doch mit genug Schadensausstoß und etwas Bewegungskontrolle schafft man den Quälgeist-Goblin auch mit eher schwachen Builds.

Blutdieb (Blood Thief)

Der Typ Blutdieb ist in Diablo 3 ein Goblin, der eine leicht lilafarbene Optik besitzt. Sein Äußeres harmoniert somit perfekt zu der Beute, die Blutdiebe fallen lassen, nämlich Blutsplitter.

diablo-3-goblin-guide-blutdiebe-im-doppelpackIn Original-Größe anzeigen

Sobald ein Blutdieb getriggert wird, beginnt er – wie bei Goblins üblich – loszurennen und einzelne Blutsplitter fallen zu lassen. Tötet man einen Vertreter dieser Goblinart, lässt er noch einmal eine große Menge Blutsplitter fallen.

Mit Blutsplittern lassen sich bei Händlerin Kadala in Diablo 3 (Befindet sich in der Stadt) per Glücksspiel Items shoppen.

Blutdiebe treten ausschließlich in Nephalemportalen auf.

Der goldene Baron (Gilded Baron)

Mit Diablo 3 Patch 2.2.0 hatte der Goldene Baron Goblin erstmals seinen Auftritt. Seine goldgelbe Farbe lässt keinen Zweifel daran aufkommen, um welchen Typ Schatzgoblin es sich handelt.

diablo-3-goblin-guide-goldener-baronIn Original-Größe anzeigen

Der Loot den der Goldene Baron verteilt besteht ausschließlich aus Gold – unmengen an Gold. Spieler, die auf Ihn treffen brechen dennoch nicht in Jubel aus – Gold ist nämlich kaum für etwas in Diablo 3 wirklich zu gebrauchen.

Der Kampf gegen den Goldenen Baron läuft ab, wie der gegen normale Schatzgoblins. Hier gibt es nichts Besonderes zu beachten.

Graf von Gallert (Gelatinous Sire)

Auch etwas später per Patch 2.2.0 zur Goblin-Familie in Diablo 3 dazugestoßen ist Graf von Gallert. Der markante, gänzlich blaue adlige Goblin verheißt eine Menge Loot.

diablo-3-goblin-guide-graf-von-gallertIn Original-Größe anzeigen

Gallertspross

Sobald man Graf von Gallert getötet hat, teilt er sich in kleinere Versionen seiner selbst auf. Es entsteht der Gallertspross.

Gallertwinzling

Der Gallertspross seinerseits teilt sich nach dem Kill noch einmal auf. Erst die kleinste Stufe der Gallert-Goblins, der Gallertwinzling,  dropt dafür die recht ansehnliche Beute.

Jeder einzelne, der Klone von Graf von Gallert verfügt über einen eigenen Escape-Timer. Es kann also mitunter recht anspruchsvoll werden, jeden einzelnen zu erwischen.

Menagerie Goblin (Menagerist)

Der Menageriegoblin in Diablo 3 kam mit Patch 2.4.1 ins Spiel und ist wohl das Hauptziel von Goblin Farm-Runs.

diablo-3-goblin-guide-menagerie-goblinIn Original-Größe anzeigen

Der Grund dafür liegt im Loot-Taple des Menageriegoblins begründet. Der Goblin mit dem blauen Sack dropt nämlich die beliebten Gefährten (Pets).

Die Goblin-Gefährten in Blizzards Action-Rollenspiel machen den Großteil der bisher sammelbaren Pets aus, die ansonsten als Saisonbelohnung oder Promotion zu bekommen sind.

Exakt 19 Goblin-Pets dropt der Menageriegoblin. Dabei wird keines der Gefährten doppelt als Loot auf den Boden fallengelassen. Du erhältst solange Pets, die noch nicht in deiner Sammlung sind, bis du alle hast.

Juwelenhorter (Gem Hoarder)

Der Juwelenhorter Schatzgoblin in Diablo 3 fand mit Patch 2.1.2 seinen Weg ins Spiel. Optisch ist der mit seinem weiß schimmernden Diamant-Skinn klar zu erkennen.

diablo-3-goblin-guide-juwelenhorter.In Original-Größe anzeigen

Wie der Name schon vermuten lässt, verteilt der Juwelenhorter fleißig Edelsteieine als Beute. Dabei hängt es vom Zufall ab, wie hoch der Anteil von Smaragden, Topasen, Rubinen, Amethysten und Diamanten ist, die er bereits beim Weglaufen beginnt auf dem Boden zu verteilen.

Die Qualität der Edelsteine des Juwelenhorters ist i.d.R. höher, als üblich.

Bei der Spiel-Mechanik des Juwelenhorters besteht kein Unterschied zu den normalen Goblins.

Regenbogengoblin (Rainbow Goblin)

diablo-3-goblin-guide-regenbogen-goblinIn Original-Größe anzeigen

Der Regenbogen Goblin in Diablo 3 zählt zu den seltensten. Er öffnet als einiger das Portal ins Regenbogen-Level Bad Niederfunkeln (Whimsydale). Dieses ist nicht zu verwechseln mit dem Geheimlevel Grafschaft Launebach (Whimsyshire), welches auch umgangssprachlich Pony-Level genannt wird.

Letzteres lässt sich mit dem Hirtenstab (Staff of Herding) in Akt 1 öffnen. Zum Regenbogenlevel Whimsydale gibt es hingegen keinen anderen Weg, als über das Goblin-Portal.

diablo-3-goblin-guide-regenbogen-goblin-portal-bad-niederfunkelnIn Original-Größe anzeigen

Das Regenbogenlevel und das Ponylevel ähneln sich optisch beinahe 1 zu 1. Es gibt jedoch einen kleinen aber feinen Unterschied, für Sammler kosmetischer Items.

Ausschließlich im durch Regenbogengoblins geöffneten Bad Niederfunkeln können die „Kosmischen Schwingen“ gefarmt werden.

Die Kosmischen Schwingen dropt Einhornboss 'Prinzessin Lilian'.

Widerlicher Sammler (Odious Collector)

Der Widerliche Sammler Goblin hat so einiges gehortet – was er nicht so ganz freiwillig wieder hergeben mag. Zu erkennen ist der in Diablo 3 Patch 2.1.2 ins Spiel eingefügte Monster-Typ an seiner giftgrünen Frabe.

diablo-3-goblin-guide-widerlicher-sammlerIn Original-Größe anzeigen

Beim Tod hinterlässt der Widerliche Sammler allerlei Handwerksmaterialien und legendäre Pläne. Diese werden beim Schmied Headrig benötigt, um Items selbst herzustellen.

Der Kampf gegen den Sammler von Handwerksmaterialien birgt keine Besonderheiten. Der Widerliche Sammler verhält sich wie ein ordinärer Schatzgoblin.

Schrein des Banditen

diablo-3-goblin-guide-schrein-des-banditenIn Original-Größe anzeigen
Einer der seltensten Schreine in Diablo 3 ist der Schrein des Banditen (Bandit Shrine), landläufig auch als „Goblin-Schrein“ bekannt. Man stößt auf ihn überall dort, wo auch normale Schreine in Sanktuario erscheinen können – jedoch nicht in Großen Nephalemportalen.

Sobald der Schrein des Banditen aktiviert wurde, spawnen aus ihm mehrere Schatzgoblins. Meist sind es ca. 10 bis 15 Goblins, die aus einem Schrein spawnen.  Welchen Typs die Goblins sind ist rein zufällig.

Der Banditen-Schrein in Diablo 3 ist der einzige Schrein, der über ein eigenes Grafik-Deisgn verfügt. Drei steinerne Schatzgoblinköpfe stützen - vergleichbar mit Wasserspeiern einer Kathedrale - einen Goblin an der Spitze, der einen güldenen Lootsack in die Höhe reckt.

 

Spezielle Goblins

Es existieren in Sanktuario auch noch weitere Goblins, die sich jedoch vom Konzept her von den anderen unetrscheiden, bei denen der satte loot im Vordergrund steht.

Schatzgoblin Snitchley

Der Juwelenhorter-Skinn war einmal der gleiche, den auch der Namentliche Boss-Schatzgoblin Snitchley – Aspekt of Greed besitzt. Dieser überdimensional große Schatzgoblin kann im Arreat-Krater Level zwei gefunden werden und ist manchmal Ziel einer Kopfgeldjagd (Bounty). Im Gegensatz zum Juwelenhorter dropt Snitchley jedoch nicht ausschließlich Gems und verfügt über das Elite-Affix Aufseher (Jailer).

 

Goblin Speed-Farmrouten

Es gibt in Diablo 3 eigentlich nur noch zwei Gründe, warum man als Spieler Goblin Farm-Runs starten sollte:

  • Entweder, man macht Jagt auf den Menageriegoblin, der die Gefährten (Pets) in Diablo 3 dropt

diablo-3-goblin-guide-pet-shop-humbart-wesselIn Original-Größe anzeigen

  • oder man hofft auf einen Regenbogengoblin, um an das kosmetischen Flügel-Item (Kosmische Schwingen zu gelangen.)

iablo-3-flügel-kosmische-schwingenIn Original-Größe anzeigen

Am effizientesten lässt sich mit Goblin Speedfarmruns Jagd auf die kleinen Fieslinge machen. Dazu braucht es lediglich einen Speed-Build (gib es eigentlich zu jeder Klasse in Diablo 3) und das Wissen um die beste Goblin-Farmroute.

Doch was ist eigentlich die beste Farm-Route für Goblins in Diablo 3?

An dieser Frage scheiden sich bisweilen die Geister. Es gibt Spots, wo Schatzgoblins zu einem sehr hohen Prozentsatz zu finden sind – während sie an anderen Spots sehr selten auftreten.

Es ist also durchaus möglich, dass der Effizienteste Farm-Run auf Schatzgoblins einer ist, bei dem nur 1 oder zwei Spots ‚abgefarmt‘ werden. Dann wird das Spiel beendet und erneut ein Runde gestartet. Das ist mag effizient sein, doch Spaß macht dies nicht jedem Spieler. Doch keine Sorge, es gibt auch Farmrouten für Goblins, die zwar nicht ganz so effizient sind, aber dafür nicht den repetitiven Charakter von 30 bis 60 Sekunden Speedruns aufweisen.

Tipp: Wenn du es nicht eilig hast, warte bis Blizzard einen Community-Buff ausruft, bei dem an einem Spot zwei Schatzgoblins erscheinen, anstatt nur einem. So ein Goblin-Event ist zwar selten, doch verdoppelt es deine Chancen!

Info: Nicht jeder Schatzgoblin spawned mit der gleichen Wahrscheinlichkeit an einem Spot. Die beliebten Regenbogengoblins und Menageriegoblins gehören leider zu den am seltensten erscheinenden Monstern dieser Art.

Beste Goblin Speedfarm-Route

Innerhalb der Community gilt aktuell folgende Farmroute für Goblins als die beste. Gemeint ist der Definition nach die effizienteste Route, wenn man die aufgewendete Zeit im Verhältnis zu tatsächlich an einem Spot angetroffenen Schatzgoblins setzt.

Bester Diablo 3 Farm-Spot für Patch 2.6 (Season 11)

Update: Es gab einen Nerf. Der Goblin in den Obere Sphären des verfluchten Schicksals ist nun nur noch sehr selten anzutreffen. Diese Farmroute für Menagerie- oder Regenbogengoblins lohnt sich nicht mehr!

Dabei wird nur ein Spot immer wieder abgegrast. Der gesamte Speedfarm-Run dauert nur etwa 30 Skeunden und es besteht sogar die Chance darauf, zwei Goblins zu begegnen.

Wer Atem des Todes farmen möchte, kann dies bei diesem Farm-Run auch hervorragend mit dem Goblin-Pets-Farmen verbinden. In dem Gebiet hält sich nämlich auch meist ein Bosspack auf.

  • Den Wegpunkt Obere Sphären des verfluchten Schicksals (Upper Realms of Cursed Fate) in Akt 4 von Diablo 3 betreten.
  • Das Gebiet durchqueren.
  • Spiel beenden und neu starten.

Mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % begegnet man in den Oberen Sphären des verfluchten Schicksals einem Schatzgoblin. Bei jedem Run beträgt die Chance auf einen Menageriegoblin zu treffen bei um die 4%, während man nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 2% auf einen Regenbogengoblin stößt.

Bester Diablo 3 Farm-Spot für Patch 2.6.1 (Season 12)

Für Diablo 3 Patch 2.6.1 gibt es noch keine speziellen Entdeckungen über neue Goblin Farmspots, die sich mehr lohnen, als die bisher bekannten.

Zu Empfehlen ist daher, die bekannten lohnenswerten Spots in Akt 1 in eienr Reihenfolge abzuklappern, die dir persönlich gut gefällt.

Lohnenswerte Schatzgoblin Farmrouten / Spots

  • Akt 1: Nördliches Hochland (Northern Highlands)
  • Akt 1:  Südliches Hochland (Southern Highlands)
  • Akt 1:  Die königlichen Krypten (Royal Cripts)
  • Akt 1: Die Schwärenden Wälder (The Weeping Hollow)
  • Akt 1 Hallen der Agonie 2 ( Halls of Agony 2)
  • Akt 1:  Kathedrale Ebene 2 (Cathedral 2)
  • Akt 3: Turm der Verfluchten (Tower of the cursed)
  • Akt 3: Turm der Verdammten (Tower of the doomed)
  • Akt 3: Kern des Arreat (The Core of Arreat)

Mehr zum Thema:  Diablo 3 Goblin Speedfarm Guide - die besten Routen

Kennst du noch weitere lohnende Farm-Spots für Goblins? Dann ab in die Kommentare damit :-)

 

Das Reich der Schätze (Goblin Geheimlevel)

Erst war es nur eine Legende, später dann wurde per Patch das Goblin Geheimlevel „Reich der Schätze“ in Diablo 3 implementiert.

diablo-3-goblin-guide-portal-reich-der-schätzeIn Original-Größe anzeigen

Im Reich der Schätze kannst du enorme Mengen an Gold binnen kürzester Zeit sammeln. Zudem befinden sich meist 1 bis 4 weitere Schatzgoblins im Level, die entsprechenden Loot fallen lassen. Ein paar andere Monster dort sind - in Bezug auf die Beute - nicht erwähnenswert.

diablo-3-goblin-guide-reich-der-schätze-baroness-gierIn Original-Größe anzeigen

Am Ende des Kurzen Levels wartet Endboss Gier  (Baroness Greed der Chef aller Goblins. Nach erfolgreichem Kampf gegen Gier kann seien Truhe gelootet werden, die garantiert eine Hadnvoll legendärer Items beinhaltet.

diablo-3-goblin-guide-reich-der-schätze-loot-boxIn Original-Größe anzeigen

Wer den legendären Edelstein „Gabe des Sammlers“ noch nicht besitzt, bekommt ihn ausnahmsweise auch im Reich der schätze und nicht bei einem der Grift Guardians in Großen Nephalemportalen.

Das Reich der Schätze kann auf zwei Arten betreten werden.

  1. Ein Weg ins Reich der Schätze führt über Schatzgoblins, die in der freien Spielwelt von Diablo 3 zufällig ein Portal dorthin öffnen. Die Chancen darauf sind verhältnismäßig klein.
  2. Kanais Würfel (Muss einmalig in den Ruinen von Secheron im Sanktum der ältesten gefunden werden) bietet die zweite Möglichkeit, ins Reich der Schätze zu gelangen. Mit einem Geheimrezept wird hier das Portal gezielt geöffnet. Es muss lediglich das legendäre Item „Flechtring“ in Kanais Würfel gegeben werden.

Teile diesen Guide

9777 Aufrufe
1 Kommentare
4

Kommentare

guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Jenni

akt 4 findet das portal zum nephalem trainingsgelände immer rechts halten(richtung izual)
akt 5 ebene 1, ebene des wahnsinns (AM)
akt 5 wilddorffriedhof 5 gefäße(bounty) (AM)
akt3 säubert die kaserne, ebene 2(AM)
akt 2 säubert den östlichen kanal ebene 2(AM)

1